Typotopografie, 6: Frankfurt

 

 

Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet blicken auf eine lange Tradition der Buch- und Schriftgestaltung zurück. Schriftgießereien wie die Bauersche Gießerei oder die D. Stempel AG, Schriftgestalter wie Paul Renner und Hermann Zapf sowie zahlreiche renommierte Verlage begründeten den Ruf einer Stadt, die auch heute noch als eines der europäischen Zentren für die Buch- und Schriftkunst schlechthin gilt. Typotopografie Frankfurt ist eine spannende, etwas andere Reise durch die Stadt am Main und über die Grenzen der Finanzmetropole hinaus. Sie ermöglicht Einheimischen, aber auch Auswärtigen einen beispielhaften Zugang zur Typografie-Szene und lädt zu eigenen Entdeckungstouren ein. im Mittelpunkt stehen dabei immer die Menschen und ihre Leidenschaften, die großen und kleinen Geschichten rund um Schriftgestaltung, Bücher, typografische Kalender, Kunstprojekte, Karikaturen...

 

 

Informationen
Broschur, 72 Seiten, 19,5 x 29,5 cm,
ISBN 978-3-944334-16-5

14,80 Euro


Pressemitteilungen: 

 

typoguide.de 22.11.2012:

» Innovation wird groß geschrieben beim August Dreesbach Verlag: Begleiten Sie den Verlag auf einen typografischen Streifzug... «

 

Typografie.info, 18.11.2012

Die Reihe Typotopografie ist eine  »... Idee, die sofort überzeugt und die Frage aufwirft, warum noch niemand zuvor darauf gekommen ist. «